um das Geschenk des Lebens anzunehmen und so deine eigene Auferstehung zu feiern.

 

Nicht jeder Mensch kann sich gleich mit einem Leben identifizieren, in dem die Schöpferkraft als unumstößliche Tatsache einen wichtigen Platz einnimmt. Wer sich jedoch auf den Weg macht, auf die Suche nach „der Wahrheit“, und der Schöpferkraft mehr und mehr Raum geben will, der erkennt, dass Veränderungen in allen Bereichen geschehen dürfen. Immer mehr versucht man dann im Einklang mit dem „Guten“, dem „Göttlichen“, zu leben und sein gesamtes Dasein nach DEM HÖCHSTEN ALLER GRUNDPRINZIPIEN zu richten: 

💖 Liebe 💖⚜ 

Alles, was wir auf dem Weg hier mit Lilian lernen und was sie uns auf ihre bedingungslose Art und Weise vorlebt, ist auf diesem universellen Grundgesetz aufgebaut. Lilian verkörpert für viele die sie kennen in all ihrem Handeln, Sprechen und Sein dieses Grundprinzip, sie verkörpert Liebe. Allein in dieser Hinsicht schon ist auf eine eigene Art ein besonderes Wesen und mit ihrer Begleitung auf unserem Lebensweg dürfen auch wir lernen, liebe-voller zu leben. Wie ein Lebensweg der Liebe-voller ist, von manchen unserer jahrelangen Wegbegleiter empfunden wird, dürfen wir hier mit euch teilen.


 

„Es gibt da oben etwas.“

 

Melanie S. (33 Jahre):
Ich konnte mich nie richtig mit einer „Religion“, so wie sie in der Schule oder in den verschiedenen Kirchen vermittelt wird, identifizieren. Es war für mich nur langweilige Theorie mit verpflichtendem Charakter. Stattdessen hatte ich mir folgendes Gefühl: „Es gibt etwas da oben und um uns, ich kann es aber nicht erklären, was es ist und wie es aussieht.“ Das war mein Zugang zum Schöpfer. Ich schickte immer nur heimlich Bitten in den Himmel und wenn nicht sofort Hilfe kam, tat ich es zu schnell mit Zweifeln wieder ab.
Lilian aber gab mir ab dem ersten Vortragsabend, den ich bei ihr erlebt habe, einen Zugang zum Schöpfer, so greifbar wie noch nie jemand zuvor in meinem Leben! Plötzlich ergab alles einen Sinn, die Theorie bekam einen ganz anderen Charakter und durch Lilians Worte fand ich Bestätigung dafür, was ich tief in meinem Herzen spüren konnte. […]

Wir sind nicht allein! 

Jetzt habe ich das Vertrauen in den Himmel, in die Schöpfung, und dass ich mit meinen Wünschen und Anliegen die Unterstützung erfahren darf, die ich benötige: Früher oder später – alles zur richtigen Zeit – und so es zu meinem Besten ist und dem höchsten Wohle dient. 

Mit ihrer sanften, natürlichen und trotzdem witzigen, spritzigen Art fühlt man sich  durch Lilian zu nichts gezwungen irgendetwas zu tun oder glauben zu müssen. Nein, mehr sanft gestupst – in die richtige Richtung – in eine neue Zeit, wobei sie IMMER unseren freien Willen wahrt. Ihr Lehren fühlt sich menschlich, normal und bodenständig – also natürlich und gut – an. Es braucht auch nicht viel meinerseits:

  • Ein offenes Herz
  • Ein wenig Mut zur Veränderung
  • Ein bisschen Geduld und Liebe mit sich selbst

Dadurch kann enorme Veränderung im Innen und Außen stattfinden und ES TUT SICH SO VIEL! Bewusst und auch unbewusst. Es ist schön, diese Veränderungen selbst wahrzunehmen und auch von anderen rückgemeldet zu bekommen, weil diese Veränderungen offensichtlich positiv auch in unserem Umfeld auffallen! Somit können auch andere Menschen „berührt“ und ebenfalls für diesen Bewusstseinsweg inspiriert werden.

Wenn Lilian den Raum betritt, spürt man, wie sich schon allein durch ihre Präsenz der Raum mit Liebe und Energie füllt – da muss sie noch nicht einmal ein Wort gesprochen haben! Ihre Stimme verleiht ihrer Erscheinung dann noch zusätzlich Kraft, sodass ich zunehmend nach der von ihr geteilten Wahrheit leben kann. Ich glaube und vertraue meinen geistigen Helfern und Lilian als „Helfer“ hier auf Erden. Wie sagt Lilian so schön: „Ob du es glaubst oder nicht, es ändert nichts daran, dass es so ist.“

„Wenn Lilian den Raum betritt, spürt man, wie sich der Raum mit Liebe und Energie füllt!“ 

Melanie


Wiedergewonnene Lebensfreude –
Der Weg mit Lilian!

 

Monika S. (58 Jahre):
Eine Freundin nahm mich zu einem Vortragsabend von Lilian mit. Damals ging es mir körperlich und seelisch sehr schlecht. […] Es war so viel Traurigkeit und Verzweiflung in mir und mein Körper zeigte dadurch sehr starke Symptome, die mich manchmal für ein oder auch zwei Tage außer Gefecht setzten […]. In dieser Zeit suchte ich die verschiedensten Ärzte und auch Alternativmediziner und „Heiler“ auf, fand dabei aber keine Möglichkeit der Linderung oder gar Aussicht auf Heilung.
Ohne zu wissen, was mich bei Lilians Vortragsabenden erwarten würde, war ich dennoch total gespannt auf diesen Abend und noch viel mehr auf Lilian selbst.

Gleich beim ersten Anblick bemerkte ich, dass etwas ganz Besonderes von Lilian ausgeht. Das durfte ich bis dahin so noch nie bei jemandem erfahren – ich spürte etwas mir Vertrautes! Ab diesem Zeitpunkt besuchte ich regelmäßig Lilians Vortragsabende, wobei ich erst noch dachte, Lilian solle mir meine Probleme doch einfach „wegzaubern“, und ich bräuchte nichts dazu beizutragen, geschweige denn etwas an meinem Leben oder mir selbst verändern. Doch sehr schnell durfte ich erkennen, dass dem auf dem Weg, den sie uns weitergab, nicht so war! Ich selbst musste auch handeln und ins Tun kommen. 

Ich konnte bereits viel lernen auf unserem gemeinsamen Entwicklungsweg und habe erkannt, dass für mich besonders die VERGEBUNG, welche uns Lilian neben vielen anderen Aspekten lehrt, mein Schritt in die Freiheit war! Dies wurde für mich zu einem der wichtigsten Bestandteile meines Heilwerdens.

 […] Bei Lilians Vorträgen und besonders auch bei ihren Seminaren konnte ich Kraft aufnehmen und erhielt geistige Unterstützung. Dies ermöglichte es mir, meine Probleme Stück für Stück anzugehen, an mir selbst, an meiner Wut, meinem Groll und all den in mir erzeugten, negativen Emotionen zu arbeiten. Durch dieses „Arbeiten“ gelang es mir dann immer mehr meine Probleme loszulassen und frei zu werden. […]

Ich bekomme immer Hilfe von Lilian und durch sie vom Himmel, so es sein darf. Wenn ich mir eine Frage stelle, so erhalte ich Antwort in mir selbst während der Heilmeditation. Ja, ich kann sagen, ich habe immer Unterstützung erhalten, und bekomme diese nach wie vor, immer zu jener Zeit und auf jene Art, welche zu meinem Besten sind. […]

„VERGEBUNG – mein Schritt in die Freiheit!“

Monika


 

Auf die Frage „Wie können sich negative Emotionen auf unsere Gesundheit auswirken?“ erklärte uns Lilian Folgendes:

„Emotionen haben nicht nur eine  Art ‚psychische‘ Wirkung auf unseren Körper.  Viele belastende Emotionen, wie Wut, Groll, Angst und Verzweiflung, wirken sich  auch  physisch im Körper auf Dauer ‚toxisch‘ aus. Denn anatomisch gesehen lösen Emotionen im Körper Botenstoffe aus, welche gewisse Bereiche im zentralen Nervensystem aktivieren. Bei negativen Emotionen werden Stressreaktionen in Gang gesetzt, d.h. zum Beispiel der Blutdruck steigt, der Puls steigt, etc. Natürlich ist jeder Mensch zeitweilig wütend, traurig, usw. Das ist normal und hat auch keine negative Auswirkung auf unsere Physis. Selbstverständlich kann man sich kurzfristig ärgern, traurig sein, etc., das ist menschlich, wobei die Betonung auf kurzfristig liegt! Problematisch wird es dann, wenn gewisse Emotionen zum Dauerzustand werden. Das passiert meistens dadurch, dass wir Situationen, welche uns belastet haben, in Gedanken immer wieder herholen, darüber jammern und diese Begebenheiten immer wieder mit anderen Mitmenschen besprechen. Ein Beispiel wäre, wenn jemand an seinem früheren Arbeitsplatz gemobbt wurde. Jetzt hätte diese Person zwar ein Jahr später vielleicht wieder eine wundervolle neue Arbeit mit netten Kollegen, doch dieses damals erlebte Mobbing holt er sich in Gedanken immer wieder zu sich heran: Wie unfair die damaligen Kollegen doch waren, wie schlecht er sich immer gefühlt hatte abends, als er nach Hause kam, usw. Bei jedem dieser Gedanken, bei jedem Gespräch darüber wird der Körper in dieselbe Situation versetzt wie damals. Alle Stressreaktionen im Körper laufen erneut ab, weil der Körper keinen Unterschied zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit kennt, die Emotionen erlebt er immer in der Gegenwart. Der Körper folgt immer dem Geist! Mit der Zeit, also bei genügend Wiederholungen, ist es möglich, dass sich dann die biochemische Reaktion des Körpers durch Symptome zeigt, wie etwa einem dauerhaft zu erhöhten Blutdruck etc. Bei anhaltender Belastung können sogar Organe in Mitleidenschaft gezogen werden (zb. ein Magengeschwür etc. ).

Das bedeutet nun aber auch nicht, dass man Emotionen unterdrücken sollte. Man sollte sie einfach als das akzeptieren, was sie sind: vorübergehende Gefühlszustände. Wir sollten uns unserer Emotionen einfach mehr bewusst sein, und in unseren schlechten Emotionen nur nicht dauerhaft verharren. […]“ Lilian


„Ich habe erkannt, dass der Mensch, dem ich am meisten vergeben musste, ich selbst war!“

 

Monika F. (46 Jahre):
[…
] Erst durch Lilians Hilfe, durch die Meditationen bei den Vorträgen und vor allem bei den Seminaren, konnte ich aus tiefstem Herzen vergeben und damit ein Stück „heiler“ werden. 

 […] Nach einem Seminar und einer Mediation zum Thema Vergebung war der nächste Schritt für mich ganz klar: „Zuallererst musste ich mir selbst vergeben.“ In diesem Prozess wurden mir Zusammenhänge aus meiner Kindheit klarer, warum dann vieles in meinem Leben gerade so hatte passieren müssen oder warum ich in bestimmten Lebenssituationen nicht „Nein“ sagen konnte, obwohl ich mich gerne mit einem „NEIN“ geäußert hätte. […]

Als mir das dann Stück  für Stück auf diesem Weg alles klarer werden durfte, begannen sich auch in meiner Familie „alte Verbindungen“ und dadurch gewohnte Muster und Verhaltensweisen aufzulösen. So durften versöhnende Situationen entstehen und mir wurde wieder bewusst, wie wichtig es ist, selbst den ersten Schritt zur Bereinigung von Unstimmigkeiten zu setzen. […] Als ich diesem Impuls von Lilian schließlich folgte, das heißt das Gelernte wirklich in die Tat umsetzte, fühlte ich mich danach so leicht und gut! Es war sehr befreiend! […]

Lilian gibt alles für ihre Mitmenschen und bringt ihnen Licht, Hoffnung, Wahrheit, Vertrauen, Glauben und Liebe!
Besonders die Botschaft von Lilian

„Wir alle sind gemeinsam auf dem Weg, wir sind Teil von etwas Neuem, einem neuen Denken und einem neuen Handeln in Liebe!“

berührt mich und ich bin froh und dankbar, den Lilienweg gehen zu dürfen.

„Ich konnte aus tiefstem Herzen vergeben und damit ‚heiler‘ werden!“


Umso länger man den Weg mit Lilian geht, umso mehr bekommt man ein „Gespür“ dafür, sich von der Schöpferkraft durchs Leben führen zu lassen. Und desto mehr merkt man, dass es so etwas wie „Zufall“ eigentlich nicht wirklich gibt J. Dementsprechend berichten uns immer wieder liebevolle Menschen, die schon länger „den Weg der Lilie“ gehen, dass ihnen oft erst im Nachhinein bewusst wurde, wie wichtig es für sie war, zu Lilian „geführt“ worden zu sein, und welch positive Wendung dies für ihr Leben mit sich brachte. Es war eben mehr als nur „Zufall“. Denn es gibt eine Kraft, die uns lenkt und uns „Helfer auf unserem Weg“ schickt, um im Leben getragen und geführt zu werden. Danke an den Himmel und an Lilian.


„Ich habe durch Lilian den höheren Sinn meines Daseins erkennen dürfen.“

Maria G. (50 Jahre):
Vor einigen Jahren ist mein geliebter Partner „heimgegangen“ – das Sterben, erklärt uns Lilan, ist ein „Heimgehen zum Schöpfer“. Es war eine fünfzehn Jahre dauernde, erfüllte, liebevolle, aber manchmal auch etwas herausfordernde Partnerschaft, da der Altersunterschied zwischen uns enorm war. Trotzdem war diese „letzte Reise“ bei uns überhaupt kein Thema und so war ich auf seinen recht plötzlichen Heimgang absolut nicht gefasst. […] Der Schmerz, der meine Seele durchdrang, war unbeschreiblich. […] Aller Glanz, alle Farbe und Freude war mit ihm aus meinem Leben gegangen. […] Das Leben zog an mir vorbei wie ein Schnellzug: Alle anderen nahmen teil, nur ich stand teilnahmslos und versteinert daneben. […] Dass meine Familie und die Kinder meines Partners sehr liebevoll zu mir waren, konnte ich nicht wirklich annehmen.

Wie durch einen „Zufall“ kam ich nach dreieinhalb leidvollen Jahren zu einem der ersten Vorträgen von Lilian und spürte, wie gut dies meiner Seele tat, da ich in ihrer Nähe Erholung von diesem Schmerz finden durfte. Und zudem erhielt ich von Lilian logische und plausible Antworten auf so viele Fragen. Die Führung des Himmels, die ich immer irgendwie fühlen konnte und die mich so lange liebevoll getragen hat, hat sich mir durch Lilian offenbart und ich konnte sofort damit in Resonanz gehen.

Ich habe durch Lilian die Schöpferkraft, das göttliche Licht, aufnehmen können und den höheren Sinn meines Daseins erkennen dürfen! Sobald die Sinnhaftigkeit des Lebens für mich erkennbar war, waren die Tore in Richtung Fülle, Lebensfreude und Neuorientierung ganz NEU für mich geöffnet. 

Oft wird an Lilian die Frage herangetragen „Was ist meine Lebensaufgabe, was ist der Sinn meines Lebens?“ und Lilian gibt uns zu verstehen: 

„Der Sinn deines Lebens ist, deinem Leben Sinn zu geben!“

 In den Seminaren durfte ich wertvolle, vertiefende Erkenntnisse und „Werkzeuge“ kennen- und handhaben lernen und auch erfahren, wie ich mein Leben glücklich und konstruktiv für mich und mein Umfeld gestalten kann. Ich kann sagen, dass ich jetzt zum ersten Mal gerne in unserer wundervollen Welt lebe! In unendlicher Dankbarkeit darf ich Tag für Tag ein Stück näher meinem Schöpfer entgegenwachsen und mit allem, was ich bin, dazu beitragen, dass es auch im Leben anderer und auf unserer wunderbaren Erde heller wird.

 Danke, Lilian!
Maria


„Das war der ‚Wendepunkt‘ für mein künftiges Leben.“ 

 

Maria S. (53 Jahre)
[…] Im Jahre 2009 bekam ich eine niederschmetternde Diagnose vom Arzt gestellt. […] Mir wurde damals mitgeteilt, wenn ich nicht täglich Tabletten nehmen würde, könnte sich ein bestimmter Wert im Blut erhöhen und mein Gesundheitszustand würde sich schnell verschlechtern. Verschüchtert nahm ich natürlich alles ein, was man mir verschrieben hatte, doch mein Körper reagierte sehr negativ auf diese Medikamente. […]

Im September 2015 besuchte ich erstmals einen von Lilians Vortragsabenden. […] Eine liebe Freundin erzählte mir von ihr und ohne sie zu kennen, zog es mich förmlich dorthin. Ich war begeistert. Ab diesem Zeitpunkt nahm ich monatlich an Lilians Vorträgen teil, so es mir möglich war auch öfter. Irgendwie hatte ich gespürt, dass Lilian eine ganz besondere Gabe hat.

Durch mehrere scheinbare „Zufälle“ konnte ich im März 2016 ein von Lilian angebotenes Seminar besuchen. Das war der „Wendepunkt“ für mein künftiges Leben! Denn ich durfte so viel lernen und bekam den nötigen Mut das Erlernte in die Praxis umzusetzen. Ich lernte mich selbst besser kennen und auch, wie ich die Verbindung „zur Himmelswelt“ herstellen kann und vieles mehr! […] Ich habe durch Lilian Vertrauen in die Schöpfung erhalten. […] Und durch Lilian durfte ich auch meinen Glauben und das Vertrauen in Jesus Christus stärken. Ich bekam Kraft und so konnte ich das Wissen, dass sie uns in ihren Vorträgen und Seminaren näherbringt, gerade in dieser Zeit so gut verwenden und dadurch veränderte sich mein ganzes Leben.

Heute bin ich stolz auf mich, so viel umgesetzt zu haben, denn seit März 2016 brauche ich keine Medikamente mehr!!! […] Mein Hausarzt schüttelte damals verwundert seinen Kopf über das unerwartete und überaus erfreuliche Ergebnis der Untersuchung! […]

Danke von Herzen,
Maria


„Es gibt keine Zu-fälle – es ‚fällt einem zu‘!“

 

Anita (54 Jahre)
Die vergangenen Monate brachten es mit sich, dass ich gesundheitlich einige Herausforderungen zu bewältigen hatte. Unter anderem verspürte ich starke Schmerzen in der Schulter und am Oberarm. Selbst Arzt- und Therapeutenbesuche lieferten keine Lösung und verschafften mir meine ersehnte Linderung nicht. Letztendlich fand ich mich damit ab, dass meine Schmerzen wohl, wie ich es nannte, zum „Älterwerden“ dazu gehören würden.

Glücklicherweise ergab es sich, dass ich die Möglichkeit bekam, an einem von Lilians angebotenen Seminaren teilzunehmen. Denn bei diesem Seminar durfte ich Wunderbares erleben. Beim gemütlichen, gemeinsamen Abendessen der Seminargruppe ging Lilian von Tisch zu Tisch, um uns über den Ablauf des folgenden Tages zu informieren. Dabei blieb Lilian genau hinter meinem Stuhl stehen, legte wie „zufällig“ ihre Hände auf meine Schultern und strich einige Male ganz sanft und behutsam in ihrer liebevollen Art über meinen schmerzenden Arm. In diesem Moment war Lilian für mich da, ohne aber die Aufmerksamkeit der am Tisch Anwesenden auf ihre Berührung zu lenken. Es sind oft scheinbar „kleine oder unscheinbare“ Gesten oder Worte, die jedoch so „groß und vollkommen“ für denjenigen sein dürfen, an den sie gerichtet sind. Ich konnte es kaum fassen: Augenblicklich spürte ich eine starke Energie oder Kraft in meinem ganzen Körper. Daraufhin hätte ich tagelang weinen können. Ich empfand tiefe Freude, Dankbarkeit und Demut. Ich glaube durch Lilians „Berührung“ durfte sich nicht nur mein körperlicher, sondern auch ein seelischer Schmerz lösen. Seit diesem Moment haben sich keine Beschwerden mehr gezeigt – sie sind völlig aufgelöst.

Auf dem Weg mit Lilian dürfen wir Gewissheit haben, dass jedes von ihr gesprochene Wort Wahrheit und ganz bewusst gewählt ist, weswegen wir Lilians Worte mit ganzem Herzen aufnehmen sollten. Ebenso wie ihre Worte ist auch keine Begebenheit mit ihr oder Berührung von ihr „zufällig“. Vielmehr empfinden es viele so, dass es Geschenke sind, die uns die Schöpfung auch durch Lilian und durch ihre große Liebe zukommen lässt.

Bei einem weiteren Seminar konnte ich nach langer Zeit, in der schlaflose Nächte bei mir schon zur Normalität geworden waren, die ganze Nacht tief und fest durchschlafen. Ich schaute am Morgen ganz erstaunt auf die Uhr und konnte es kaum glauben – ich fühlte mich, als wäre ich im Schlaf neu geboren! Am Frühstücksbuffet traf ich Lilian und sie fragt mich mit ihrem schönen Lächeln im Gesicht: „Hast du nun gut geschlafen?“

  • Sie zu spüren,
  • zu wissen, dass sie für uns da ist,
  • dass sie immer wieder mit uns „arbeitet“, damit wir in unserer Entwicklung vorankommen,
  • dass sie an uns glaubt, wenn wir den Glauben an uns selbst verloren haben,
  • die Kraft aufnehmen zu dürfen, die sie uns durch ihre Nähe zur Schöpfung zukommen lässt,

das alles kann man mit Worten kaum beschreiben.

In großer Dankbarkeit und Liebe!
Anita


 

Von vielen Besuchern von Lilians Vorträgen hört man immer wieder, dass sie sagen: „Dieser Vortrag war wie für mich gemacht!“ Egal, in welcher Lebenssituation man sich gerade befindet, Lilian holt einem mit ihren liebevoll gesprochenen Worten genau da ab, wo man gerade steht. Sie gibt eine so große Bandbreite an Wissen an uns weiter, dass jeder Einzelne, egal welches Lebensthema gerade ansteht, himmlischen Rat bekommt. Was es braucht dafür, ist ein offenes Herz, den Willen zu „hören“ und die Bereitschaft, Lilians Lebensweisheiten dann im Alltag zu integrieren und umzusetzen, so man sie für sich selbst als wertvoll erkannt hat.


 

„Die Vorträge scheinen auf meine ganz persönliche Lebenssituation abgestimmt, ‚maßgeschneidert‘ zu sein!“

 

Heidemarie (50 Jahre):
Eine Bekannte erzählte mir von Lilian und so kam es, dass ich ihre Vorträge zu besuchen begann. […] Ich durfte Lilian für mich entdecken und bei ihr erhalte ich mehr, als ich je zuvor zu hoffengewagt hatte! Durch Lilians Entwicklungsweg erfahre ich einfach eine viel bessere Qualität in meinem Leben. Viel tiefgreifender als alles, was ich bisher erlebt und kennengelernt habe.

Durch Lilian habe ich gelernt, der göttlichen Führung wirklich zu vertrauen […] und dabei auch VERANTWORTUNG für mein Leben zu ÜBERNEHMEN: Ich reflektiere mein Verhalten und meine Lebensumstände immer mehr. Wenn etwas in mein Leben tritt, frage ich mich sofort, was das mit mir zu tun hat. Was kann ich daraus lernen, um daran zu wachsen? Früher suhlte ich mich gerne bei unerwünschten Ereignissen in der Opferrolle, jetzt habe ich die Gelassenheit mich zu fragen, warum dieses Ereignis in mein Leben trat, wie ich es meistern kann und was ich daraus lernen kann. 

Die Vorträge scheinen mir immer „maßgeschneidert“ auf meine jeweilige Lebenssituation zu sein. Ich erhalte Hinweise und Impulse, sodass ich aus meinen alten inneren Mustern aussteigen oder diese je nach Situation auch verändern kann. […] So zum Beispiel berührten mich bei den Vortragsabenden aus persönlichen Gründen besonders die Themen, welche das HERZ betreffen, einschließlich „Herz-Chakra“ und „Herzheilung“.

Von Lilian durften wir erfahren, dass Energiezentren – auch genannt Chakren – für uns nicht sichtbare, aber durchaus messbare energetische Zentren um unseren physischen Körper sind, über welche wir feinstoffliche Energie aufnehmen und auch abgeben. […] Unsere Chakren sollen klar und ausgeglichen sein. Wenn dies nicht der Fall ist, spricht man von „Blockaden“. Da die Chakren für verschiedene Lebensthemen und auch Emotionen stehen, kann ein Ungleichgewicht in einem bestimmten  Energiezentrum auch auf ein Ungleichgewicht im entsprechenden Lebensbereich hinweisen.

„Ich konnte mit vielen Ereignissen in meinem Leben Frieden schließen, was mir völlig neue Perspektiven eröffnete.“

[…] Indem mein Herz heilen durfte und ich vor allem lernte, mir selbst zu vergeben, konnte ich mit vielen Ereignissen in meinem Leben Frieden schließen. Dadurch veränderte sich mein Leben und mir wurden völlig neue Perspektiven eröffnet. Irgendwann hatte ich auch das Gefühl, das alles nicht nur für mich selbst zu lösen, sondern gleichzeitig auch für mein Umfeld! […]

Natürlich würde ich heute, mit meinem jetzigen Bewusstseinsstand vieles anders machen, damals wusste ich es einfach noch nicht besser. Denn wie Lilian sagte:

Alles was wir aus reinem Herzen und in der Liebe tun und dies bestmöglich – entsprechend unserer jeweiligen „Bewusstseinsstufe“ – machen wir nicht nur für uns selbst, sondern auch für alle Anderen“. Lilian

Heidemarie


 

Lilian erklärte uns dazu einmal, welche Bewusstseinsstufen man unterscheiden kann. Diese Bewusstseinsstufen durchziehen alle Lebensbereiche und wohlgemerkt kann man in diesen unterschiedlichen Bereichen auch unterschiedliche Stufen erreicht haben.

 

  1. Stufe: Alle anderen sind für das eigene „Unwohlsein“ verantwortlich, d.h. alles „passiert“ einem einfach im Leben.
  1. Stufe: Man erkennt (die eigene) Mitverantwortung für Ereignisse im Leben.
  1. Stufe: Das Vertrauen in eine durchaus auch wohlwollende Schöpfung wird größer, so dass man den permanenten Versuch, alles im Leben „kontrollieren“ zu wollen, loslassen kann.
  1. Stufe: Man spürt die Verbundenheit mit der Schöpfung, das Ego tritt zurück, das Gemeinwohl und die Liebe werden immer wichtiger.

Da der letzte Bericht neben den Bewusstseinsstufen auch auf das Herzchakra einging, möchten wir mit euch schließlich noch Lilians wertvolle Ausführungen teilen, wie man Harmonie und Liebe im Herzen entstehen lassen kann. Dafür, so gab uns Lilian mit, dürfen wir uns mit folgenden fünf Kernaufgaben des Herzchakras ehrlich auseinandersetzen.

  1. Akzeptanz:

Wann ist es sinnvoll eine Situation so anzunehmen, wie sie ist, und wann ist der gegebene Zeitpunkt, diese zu verlassen?

  1. Selbstwert:

Nur wer sich selbst etwas WERT ist, ist es auch anderen.
Welchen Wert gestehe ich mir selbst zu?

  1. Loslassen:

Was dient mir nicht mehr in meinem Leben?
Was brauche ich nicht mehr?
Was/Wer bin ich nicht mehr?
Was möchte ich nicht mehr sein?

  1. Anpassung:

Sich den Gegebenheiten des Lebens anpassen können, denn das Leben kommt einem nicht immer entgegen!
Wo bin ich noch im Widerstand, was kann ich ändern, was kann ich nicht ändern?

  1. Vergebung:

Damit ist vor allem die Selbstvergebung gemeint! Wo darf ich mir noch selbst vergeben? Was ist noch nicht „heil“ in mir?

Lilian lehrt und lebt uns
in allen Lebensbereichen
das UNIVERSELLE GRUNDGESETZ
der Liebe vor!
 

 

Trust. Believe. Love.

Wenn Ihr schon gute Erfahrungen oder Erlebnisse sammeln durftet auf diesem besonderen Weg, würden wir uns sehr freuen, wenn Ihr Diese mit uns teilt! Denn wir sind uns einig mit vielen von euch Lesern, die uns immer wieder wissen lassen, wie kräftigend, ermutigend und auch lehrreich eure geteilten Berichte und Beiträge für uns alle sind. Für jeden einzelnen von euch so liebevoll verfassten Bericht, der uns bisher erreicht hat, ein großes DANKESCHÖN!!!

Wenn Ihr möchtet, schreibt bitte eure Erfahrungen und Erlebnisse, die auf diesem Herzensweg schon machten durftet an:
[email protected] oder an [email protected].